User Tools

Site Tools


de:update-installation


Teil 1 - Copfilter - Update-Installation

1.2. Update-Installation - Copfilter ist schon vorhanden und soll aktualisiert werden

Homepage

Changelog

0.85.3beta4 (V1: 1.4.x ONLY) V1-Logo

2.0.90.beta4 (V2: 1.9.6-1.9.18 ONLY) V2-Logo

2.0.90 (V2: 1.9.19 / 2.0) V2-Logo

2.0.91beta1 (V2: bis 2.0.2) V2-Logo

2.0.91beta4 (V2: 2.0.3-2.0.6) V2-Logo

2.1.92beta2 (V2: 2.1.1-2.1.3) V2-Logo

2.1.92beta3 (V2: 2.1.4) V2-Logo

2.1.92beta4 (V2: 2.1.5) V2-Logo

2.1.92beta6 (V2: 2.1.7) V2-Logo

2.1.93beta1 (V2: 2.1.8 / 2.1.9) V2-Logo

Download

IPCop 1.4.x ONLY: V1-Logo
Version 0.85.3beta4:

V1:copfilter-0.85.3beta4.tgz2011-08-1465.9 MB
MD5SUM: F4442CBA6F7734AD995E243BB48E24AD

Hierzu bitte beachten:

IPCop 1.9.6-1.9.18 ONLY: V2-Logo
Version 2.0.90.beta4:

V2:copfilter-2.0.90beta4.tgz2011-01-2377.2 MB
MD5SUM: 894E41331CBA6C37E9665B06DA4F90E8

IPCop 2.1.7: V2-Logo
Version 2.1.92beta6:

V2:copfilter-2.1.92beta6.tgz2014-11-1441.5 MB
MD5SUM: C5AB8513BA4D3265496E2970E99AC378

IPCop 1.9.19 / 2.0 (nicht für IPCop 2.0.x!): V2-Logo
Version 2.0.90:

V2:copfilter-2.0.90.tgz2011-05-2976.9 MB
MD5SUM: D4A6FC60296CAC74212A837E259B6269

Hierzu bitte beachten:

Die IPCop-Version 2.0.x enthält u.a. ein openssl-Update - deswegen muss anschließend ein Update-Fix eingespielt werden.

Update-Fix für IPCop-Version 2.0.x:

V2:copfilter-2.0.90-ipcop-2.0.x-update.tgz2011-11-1318.7 MB
MD5SUM: 09719516DA52BAAD4DB184B990A3A26C

Dieses Copfilter Update ersetzt eine Reihe von Binaries, um mit der neuesten IPCop-2.0.x Version kompatibel zu sein. Zudem wurden alle gefundenen Bugs beseitigt.

IPCop bis 2.0.2: V2-Logo
Version 2.0.91beta1:

V2:copfilter-2.0.91beta1.tgz2012-01-0746.4 MB
MD5SUM: 9B3A3D23146D0C63912910DC7FE969D9

Hierzu bitte beachten:

IPCop 2.0.3-2.0.6: V2-Logo
Version 2.0.91beta4:

V2:copfilter-2.0.91beta4.tgz2013-03-0841.2 MB
MD5SUM: 72F3EF7E5B2D71A2C8FBE430172C99F2

Grundlegende Änderungen in der Copfilter 2.0.91beta4:

  • Der Black- and Whitelist-Manager Real-Time-Support ist wieder verfügbar. Änderungen werden sofort übernommen.
  • Spezielle Ausnahmeregeln für IPCop-Backup-Einstellungen hinzugefügt.
  • Fixed: Privoxy-Restart über Webgui.
  • Downloadquellen für Spamassassin-Regeln aktualisiert (neu: MBL [Malware Block List], bei aktivierter deutscher Sprache in der IPCop Webgui werden Regeln von ZMI verwendet).
  • Für individuelle Anpassungen in der 'check-updates_rulesdojour.sh' kann folgende Quelle verwendet werden: http://wiki.apache.org/spamassassin/CustomRulesets
  • 3rdP Sigs aktualisiert (Severus).
  • C-ICAP / HAVP Templates aktualisiert (ShelbyGT500).
  • Language Dateien aktualisiert und angepasst (FischerM).
  • Flash installer (company axs dot at).
  • Interaktion von C-ICAP, HAVP und Privoxy überarbeitet.

ToDo:

  • Support für andere Zeichensätze in der 'mailscanner.sh' für die p3scan Black- und Whitelist.
  • Fehlerbehebung des IPCop Status in der englischen Sprache.

Hierzu bitte beachten:

IPCop 2.1.1-2.1.3: V2-Logo
Version 2.1.92beta2:

V2:copfilter-2.1.92beta2.tgz2014-03-1443.2 MB
MD5SUM: 10A5724D9500DC66275D566CE01DD542

IPCop 2.1.4: V2-Logo
Version 2.1.92beta3:

V2:copfilter-2.1.92beta3.tgz2014-04-1043.5 MB
MD5SUM: 5753AE5568E65966CC545FFAF3CD1369

IPCop 2.1.5: V2-Logo
Version 2.1.92beta4:

V2:copfilter-2.1.92beta4.tgz2014-05-0445.3 MB
MD5SUM: 195C40517D01F2444E020C75CFC4DCD3

IPCop 2.1.8 / 2.1.9: V2-Logo
Version 2.1.93beta1:

V2:copfilter-2.1.93beta1.tgz2015-03-1439.4 MB
MD5SUM: 5C65455ED3167C5CD45026CF6ECD414E

Installation

ACHTUNG!

  • :!: Die Update-Installation weicht von der normalen Installationsprozedur ab!


Die Installation verläuft zunächst wie in Die Installation der Software-Archive beschrieben:

STOP!

  1. :!: An diesem Punkt sollte zunächst nicht das INSTALL-Skript './install', sondern das Copfilter-Wartungs-Skript 'setup_util' im Verzeichnis '/var/log/copfilter/default' gestartet werden!
  2. :!: Die damit einhergehende Copfilter-Deinstallation sollte auf keinen Fall im Verzeichnis '/var/log/copfilter/default' gestartet werden, da die Copfilter-Verzeichnisse während der Deinstallation gelöscht werden!


Als erstes werden mittels Parameter -b die alten Copfilter-Einstellungen (E-Mail, Whitelist, Bayes-Datenbank) gesichert:

/var/log/copfilter/default/setup_util -b

[ENTER]

Ergebnis:

root@ipcoptest:~ # /var/log/copfilter/default/setup_util -b
Erstelle Backup in /var/log/copfilter/default/backup/etc_20140309132951.tgz ..
Folgende Dateien und Ordner wurden in das Backup integriert:
    /var/log/copfilter/default/etc
    /var/log/copfilter/default/opt/privoxy/etc/user.action
    /var/log/copfilter/default/opt/privoxy/etc/neilvandyke.action
    /var/log/copfilter/default/opt/clamav/var/log/clamd.log
    /var/log/copfilter/default/opt/mail-spamassassin/var/log/spamd.log
    /var/log/copfilter/default/opt/havp/etc/whitelist
    /var/log/copfilter/default/opt/havp/etc/blacklist
    /var/log/copfilter/default/opt/havp/var/log/access.log
    /var/log/copfilter/default/opt/havp/var/log/error.log
    /var/log/copfilter/default/opt/frox/var/log
    /var/log/copfilter/default/opt/tools/var/log
    /var/log/copfilter/default/opt/monit/var/log
    /var/log/copfilter/default/opt/p3scan/var/log
    /var/log/copfilter/default/opt/imspector/etc
    /var/log/copfilter/default/opt/imspector/var/log
    /var/log/copfilter/default/opt/c_icap/var/log
    /var/log/copfilter/default/opt/c_icap/etc/denydomains.txt
    /var/log/copfilter/default/opt/c_icap/etc/allowdomains.txt
    /var/log/copfilter/default/opt/c_icap/etc/avscanexceptions.txt
    /var/log/copfilter/default/opt/c_icap/etc/avscansourceexceptions.txt
    /var/log/copfilter/default/opt/c_icap/etc/urlscanexceptions.txt
    /var/log/copfilter/default/opt/mail-spamassassin/var/bayes/bayes_*
tar: Removing leading `/' from member names
das Backup wurde erfolgreich erstellt

Jetzt kann die alte Copfilter-Version deinstalliert werden (-u):

/var/log/copfilter/default/setup_util -u

[ENTER]

Ergebnis:

root@ipcoptest:~ # /var/log/copfilter/default/setup_util -u


Du hast die Deinstallation des Copfilter gewaehlt (... und fprot, falls installiert),
alle fuer den Copfilter noetigen Dateien werden geloescht,
unter Anderem Folgendes:
    - alle Webseiten-Einstellungen
    - alle Copfilter-White-/Blacklist-Mailadressen
    - alle Copfilter Spam-Ergebnis-Mailadressen
    - alle Log-Dateien (clamd,spamd,havp)
    - spamassassin BAYES-Datenbank

Willst Du diese Daten speichern, mache vorher ein Backup:
./setup_util -b /tmp/mybackupfile.tgz
Und stelle sie wie folgt wieder her:
./setup_util -r /tmp/mybackupfile.tgz


Weiter ? [y/N]

Nach Eingabe von “y” erscheint:

Ok, Copfilter wird vom IPCop entfernt..
stoppe alle Dienste..
mo:2345:respawn:/var/log/copfilter/default/opt/monit/default/bin/monit -I -c /var/log/copfilter/default/opt/monit/etc/monitrc
monit laeuft nicht
                                                                                         Done
privoxy laeuft nicht
POP3 Traffic-Scan aktiviert auf GREEN: lan-1

p3scan abgebrochen                                                                       Done
entferne Firewall-Regeln
frox laeuft nicht
Keine FirewallRegeln aktiv, frox ftp Filterung nicht aktiv
imspector laeuft nicht
spamd laeuft nicht
Waiting .
clamd abgebrochen                                                                        Done
havp laeuft nicht
fpscand laeuft nicht
Waiting .
c-icap abgebrochen                                                                       Done

=======================================================================================


Loesche /var/log/copfilter                                               ok
Loesche Copfilter Hilfs-Scripte in /usr/local/bin                        ok
Entferne /root/.razor und /root/.spamassassin                            ok
Loesche Copfilter-Start-Scripte in /etc/rc.d/rc.event.local              ok
Loesche Start-Scripte in /etc/rc.d/rc.firewall.local                     ok
Loesche Copfilter Benutzer und Grupen                                    ok
Loesche Copfilter Init-Scripte von /etc/rc.d/init.d/                     ok
Loesche Copfilter-Eintraege in der crontab                               ok
Loesche Copfilter Libraries                                              ok
Loesche unzip aus /usr/local/bin                                         ok
Loesche wget aus /usr/local/bin                                          ok
Loesche Copfilter-Dokumentation aus /home/httpd/html/copfilterdoc        ok
Loesche Copfilter-Webseite                                               ok
Loesche clamav Statistik-Seite                                           ok
Loesche Webseite fuer Mail-White- und Blacklisten                        ok
Stelle /etc/rsyslog.conf wieder her und kille -HUP rsyslog               ok
Stelle /etc/httpd/conf/httpd.conf her und starte httpd neu               ok
Loesche Copfilter-Seiten-Eintrag aus der header.pl                       ok
Loesche Copfilter-Eintraege in /etc/squid/squid.conf                     ok
Loesche Copfilter-Eintraege in /home/httpd/cgi-bin/proxy.cgi             ok
Loesche Link zum Copfilter-Installations-Verzeichnis in /root            ok

Deinstallation erfolgreich abgeschlossen!

Erst jetzt wird die neue Version installiert, dies entspricht Punkt 6 der Installationsanleitung:

./install

[ENTER]

Sämtliche Ausgaben unbedingt auf Fehlermeldungen überprüfen!


Dies entspricht Punkt 7 der Installationsanleitung.

Wenn alles glatt ging, wurden die Copfilter-Komponenten aktualisiert.

Nun kann das Backup der Einstellungen zurückgespielt werden (-r):

/var/log/copfilter/default/setup_util -r

[ENTER]

Die Installationsdateien können nun entfernt werden, dies entspricht Punkt 8 der Installationsanleitung:

cd /[verzeichnis_mit_copfilter_archiv]

[ENTER]

rm -R copfilter-*

[ENTER]

  • Bei einem Copfilter-Restore sollten im Anschluss auf allen Copfilter-Konfigurationsseiten die Einstellungen zunächst ohne Neustart nochmals gespeichert werden!
  • Falls C-ICAP aktiv und eine URLFilter-Blacklist installiert waren, müssen auf der C-ICAP-Konfig Seite die Blacklist aktiviert (ohne Speichern) und die Blacklist neu heruntergeladen werden.
  • Erst danach kann auf der Status-Seite der Button “Alle Dienste neu starten” gedrückt werden.
  • So sollte ein Backup ohne Probleme übernommen werden.

de/update-installation.txt · Last modified: 2016/12/04 12:43 by fischerm